9. Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturnier

Herzlichen Glückwunsch an Marcel Riebe und Max Michel vom TTV Königstein

Bei der 9. Auflage des Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers um den Wanderpokal des SV Adorf konnten die Vorjahressieger Marcel Riebe und Max Michel vom TTV Königstein ihren Titel erfolgreich verteidigen und wie im Vorfeld „angekündigt“, den Wanderpokal wieder mit in die Sächsische Schweiz nehmen. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Leistung!

Insgesamt 28 Doppel hatten sich zu unserem Turnier angemeldet, viele davon sind bereits seit Jahren „Wiederholungstäter“, aber auch neue Doppel bereicherten in diesem Jahr das Starterfeld, welches sich als sehr leistungsstark präsentierte.

Von Beginn an ging es konzentriert in die Gruppenspiele und viele knappe Satzergebnisse hielten die Spannung hoch.

In diesem Jahr waren neben Michelle Grünberg (BSC Rapid Chemnitz)/Rainer Stumm (Handwerk Rabenstein) noch weitere vier Mixed-Doppel am Start.
Voller Spannung das Doppel Thomas Fritsche/Rebwar Fadhil vom TuS Ebersdorf.

Frank Polheim (ABS Aue) und Simon Trommler (SV Schneeberg) schafften mit einem knappen Sieg in der Verlängerung des 5. Satzes gegen Walter Eckstein/Ullrich Meißner vom SSV Fortschritt Lichtenstein den Einzug ins Viertelfinale. Dort fiel die Entscheidung wiederum erst im Entscheidungssatz, hier unterlagen Norbert Gläs/Ronny Ledinko vom SV 1870 Großolbersdorf denkbar knapp. Und auch das Halbfinale gegen Marcel Riebe/Max Michel wurde erst im 5. Satz entschienden, hier hatten sich die Königsteiner mit einem sehr konzentriert gespieleten letzten Satz den Einzug ins Finale gesichert.

Aus Sicht des Gastgebers konnte nur Mike Grünberg mit Doppelpartner André Hauswald die Gruppenphase überstehen; die beiden unterlagen im Achtelfinale dem Thalheimer Doppel David Neuber/Gerd Arnas in der Verlängerung.
Auf ganz sympathische Weise präsentierte sich Familie Popp mit ihrem Tischtennis-Nachwuchs, der schon eine erstaunliche Kondition bewieß, denn Tereza und Silvio erreichten das Achtelfinale. Mit 1:3 unterlagen sie hier dem Zschopauer Doppel Jule Jablinski/Patrick Latiszew.
Mit 3:1 setzten sich Jens Seidel/Lars Fritzsche vom SV 1870 Großolbersdorf im Viertelfinale gegen Jule Jablinski/Patrick Latiszew vom SSV Zschopau durch.
Das Thalheimer Doppel David Neuber/Gerd Arnas unterlag im Viertelfinale den späteren Turniersiergern Marcel Riebe/Max Michel mit 0:3.

Gegen zwei Uhr morgens war der Kraftakt geschafft. Marcel Riebe/Max Michel bezwangen mit 3:1 Philipp Bogedain/Peter Lippmann von der SG Aufbau Chemnitz. Jens Seidel/Lars Fritzsche und Frank Polheim/Simon Trommler belegen die dritten Plätze. Wir gratulieren den Siegern und Platzierten ganz herzlich und bedanken uns an dieser Stelle bei allen Aktiven für den spannenden Turnierabend in Adorf. Herbert wäre wieder begeistert gewesen!

Ein großes Dankeschön auch an die Vereinsmitglieder, die durch ihren Einsatz zum Gelingen des Doppelturniers beigetragen haben, ganz besonders an die Turnierleitung Joachim und Frank.


Wir wünschen allen Teilnehmern ein sportlich erfolgreiches Jahr, den Königsteiner Sportfreunden eine gute Zeit mit dem Pokal und freuen uns auf ein Wiedersehen zur 10. Auflage des Herbert-Ramm-Gedächtnis-Doppelturniers im nächsten Jahr.

Tischtennis in Adorf/Erzg.