Punktspielbericht 2020HR- Germania

TSV Germania III — SV Adorf/Erzg. II 8 : 8

Der Spiel­ver­lauf : — + — + + — + — - — + — + — + +

Dem „Anset­zungs­com­puter“ sei Dank, hatten wir im zweiten Punkt­spiel als Aufsteiger, gleich noch den 2.Absteiger aus der Stadt­liga vor der Brust. Erstmals in Stamm­be­set­zung mit Peter Senne­wald und dem Luxus, Silvio Uhlig „nur“ als „Presse­fo­to­grafen“ einzu­setzen. Bei den Germanen gehen wir immer mit gemischten Gefühlen an die Tische. Zu unbere­chenbar sind die Gegner mit ihren Spiel­va­ri­anten. Das sollten dann auch gleich Frank und Peter im ersten und Joachim mit Thomas im dritten Doppel zu spüren bekommen. Dafür stach unser neu besetztes erstes Doppel, Chris­to­pher und Nico. Die beiden Einzel­siege von Chris­to­pher und Joachim im 1.PK, hielten uns im Spiel. Frank und Peter im 2.PK mit Sieg und Nieder­lage. Noch war alles offen. Leider konnten Nico und Thomas, Ende des ersten Durch­ganges, im 3.PK nicht punkten. Als dann auch noch Chris­to­pher in seinem zweiten Einzel gegen Spfrd. Schüp­pen­hauer patzte, lagen wir plötz­lich 4:6 zurück. Joachim mit seinem zweiten Einzel­sieg, Peter und Thomas, beide mit Fünfsatz­krimi, brachten uns dann wenigs­tens erst mal noch den siebenten Punkt und die Hoffnung auf ein Unent­schieden. Das Abschluss­doppel musste entscheiden und da hatten wir ja Chris­to­pher und Nico. Mit einer konzen­trierten Leistung bezwangen sie, das nicht einfach zu bespie­lende Doppel Schüppenhauer/Agsten, in 4 Sätzen. Eine sehr gute Mannschafts­leis­tung mit prima gegen­sei­tiger Unter­stüt­zung. So kann es weiter gehen.

Scheer/Walther +2               Scheer +1 ‑1                         Keil +2

Oesterr./Sennew. ‑1             Oester­reich +1 ‑1              Senne­wald +1 ‑1

Keil/Stiehler ‑1                       Walther ‑2                             Stiehler +1 ‑1

 

 

 

Chemnitz, d. 02.10.2020 Joachim Keil

Tischtennis in Adorf/Erzg.